27. INTERNATIONALES
FESTIVAL FÜR
 TANZ  
THEATER
 PERFORMANCE

21.6. - 25.6.
ERLANGEN

DE / EN

Party-Acts


Eröffnungsparty

Opening Party

21. Juni 2017: PRISM BREAK
Beginn: 22 Uhr
Ort: Kulturforum Logenhaus, Universitätsstraße 25, 91054 Erlangen
EINTRITT FREI!

DJ Lauch

Um am Anfang des ARENA-Festivals auch ordentlich feiern zu können, haben wir uns einen schon regional bekannten DJ zur musikalischen Untermalung der Feier ins Boot gezogen. DJ Lauch wird mit Hits aus den 80ern, 90ern und elektronischen Beats die Party anheizen und so auch den Letzten auf die Tanzfläche zwingen.

Lets dance the night away! At the opening night DJ Lauch, a local DJ, will provide us with music from the 80s, 90s and electronic beats.

Chris Brow (Rapper), Düsseldorf

Mit seiner Band „Fresh Music Live“ hat er bereits Top-Acts wie Shaggy, Cro, Kelly Rowland, Stefanie Heinzmann und viele andere live auf der Bühne unterstützt. Chris wird mit HipHop-Beats und Black Music aus den 90ern und 2000ern am Mittwochabend das Logenhaus aufleben lassen!

With his band „Fresh Music Live“ he supported already Shaggy, Cro, Kelly Rowland, Stefanie Heinzmann and many more live on stage. Chris is gonna bring the Logenhaus to life with HipHop beats and Black Music from the 90s and 2000s.



Final Night

24. Juni 2017: PRISM IS A DANCER
Beginn: 22 Uhr, mit anschließender Preisverleihung
Ort: Papagei, Lazarettstraße 8, 91054 Erlangen
EINTRITT FREI!



Ārā (Band), Berlin

Bei der Final-Night-Party wird Ārā uns mit Musik versorgen. Ārā, bestehend aus Linus und Julius, ist ein Downtempo-Projekt, welches sich in seinem Spektrum von langsamen Beats, verspielten Rhythmen und knalligen Klangfarben aus Süd-Amerika inspirieren lässt. Slow Music is like Slow Food – made to be appreciated.

On/At the final night Party Ārā (Berlin) will perform for us. Ārā is a Downtempo-Project with slow beats, playful rhythms and music inspired from South America. Slow Music is like Slow Food – made to be appreciated.


DJ Vahid Nabi

Vahid Nabi legte 8 Jahre auf illegalen Partys in Teheran auf, bevor er seine Musik nach Deutschland brachte. Unter anderem legte er in der „Halle 2” in Heidelberg, in Dortmund und Hamburg auf. Bei der FinalNightParty gibt's von ihm für euch feinsten Deep House, inspiriert von Techno und Tech House

Vahid Nabi was DJ'ing on illegal parties in Teheran for 8 years before he brought his music to Germany. Amongst others, he played as a DJ in „Halle 2” in Heidelberg, in Dortmund and Hamburg. At the Final Night Party he's gonna play fi nest Deep House for you, inspired by Techno and Tech House.